logo-federkiel
schliessen
nächstes Projekt
Ausstellungsansichten
›Ich hör die Flügel einer Schleiereule, die nie gehörten, / Und find in sterneloser Nacht so meinen Weg.‹*
Kunst
29. November 2017 bis 9. März 2018
Federkiel Raum für Kunst, Bildung, Ökologie und Genuss
Ausstellungsansicht (v.l.n.r.): Rémy Markowitsch, Kostas Murkudis, David Semper, Tilo Schulz

Unter dem wortübervollen Titel

›Ich hör die Flügel einer Schleiereule, die nie gehörten,
Und find in sterneloser Nacht so meinen Weg.‹
*

Für T.

kommen ab 28. November 2017 im Federkiel-Raum eher zu wenige Objekte zusammen: acht Werke der Kunst, ein Möbel, ein Designobjekt und ein Kleid. Eine stille Konstellation, die zu einem Gespräch über Distanzen einlädt. Die Besucher bewegen sich zwischen den einzelnen Werken, sind eingeladen, Zusammenhänge zu stiften. Die Werke entfalten nur an wenigen Stellen eine gewisse Lautstärke. Sie besetzen den Raum mit zurückhaltender Geste, drängen sich nicht auf, sondern fordern Besucher, die ihnen in lustvoller Achtsamkeit Raum und Zeit geben.

Die Ausstellung zeigt neben Werken aus der Sammlung Federkiel dank großzügiger Leihgaben von Andreas Murkudis, aus der Sammlung wolkenlos und der Stiftung DKM (?) Werke von:
Droog Design, Rémy Markowitsch, Muller van Severen, Kostas Murkudis, Olaf Nicolai, Steven Parrino, Ôtagaki Rengetsu, Gitte Schäfer, Tilo Schulz, David Semper und Günter Umberg

Termine:

talk&show 013 | Eröffnung
Dienstag, 28. November 2017, 19 Uhr
Künstlergespräch
Gast: Tilo Schulz (Künstler)

talk&show 014
Dienstag, 30. Januar 2018, 19 Uhr
Teezeremonie, Lesung & Gespräch mit
Gast: Christoph Peters (Autor)

talk&show 015
Dienstag, 27. Februar 2018, 19 Uhr
Ein (un)ordentliches Gespräch
Gast: Christian Jacobs (Earnest & Algernon)

*Michael Hamburger, dt. Übersetzung: Peter Waterhouse

TOP
Federkiel