logo-federkiel
NEWS

Aktuelle Geschehnisse aus den Bereichen
Kunst, Bildung, Ökologie und Genuss

nächstes Projekt

Wir gratulieren Olaf Nicolai zum Karl-Sczuka-Preis für Hörspiel als Radiokunst 2017. Der international renommierte Karl-Sczuka-Preis wird jährlich im Rahmen der Donaueschinger Musiktage an die „beste Produktion eines Hörwerks, das in akustischen Spielformen musikalische Materialien und Strukturen benutzt“, verliehen. In diesem Jahr wurden 63 Wettbewerbsbeiträge von 90 Bewerberinnen und Bewerbern aus 20 Ländern eingereicht. Nicolais Hörwerk „In the woods there is a bird…“ ist eine Auftragsproduktion für die documenta 14 und wurde im Deutschlandfunk Kultur am 9. Juni 2017 urgesendet. Die Jury begründete ihre Wahl wie folgt: „Aus unbearbeitetem Fremdmaterial für Radioreportagen über Demonstrationen, Protestaktionen und Unruhen aus dem Zeitraum zwischen Juli 2001 und Februar 2017 komponiert Olaf Nicolai eine radiophone Suite von bedrängender Intensität. Die Originaltöne fügen sich in seinen Loops und Überlagerungen zu einem kaleidoskopischen Hörbild über den Zusammenprall von Macht und Ohnmacht, von Autorität und Protest. Zuhörend gerät man in ein akustisches Spannungsfeld aus kollektiver Gewalt und individueller Verletzlichkeit. Deutungen und Wertungen gesellschaftspolitischer Wirklichkeit werden zu persönlichen Fragen jedes Einzelnen.“ 



In the Woods There Is A Bird… ist als limitierte Auflage erhältlich bei Public Possession.

Das Künstlerbuch In the Woods There Is A Bird… wurde publiziert von Koenig Books, London.

Federkiel hat das Künstlerbuch zum Projekt (Vinyl+Buch), das im Verlag der Buchhandlung Walther König und beim Münchner Label Public Possession erschienen ist, mit ermöglicht.

Tonproduktion: Frank Bretschneider
Musikberatung: Theo Nabicht
Radioberatung: Iris Drögekamp
Publikationsherstellung: Till Gathmann
Recherche: Marian Kaiser & Astrid Matron
Förderung: Stiftung Federkiel

schliessen
nächstes Projekt
TOP
Federkiel